Schmerztherapie

Zur Behandlung von Schmerzen kennt die Naturheilkunde verschiedene Methoden. Es ist wichtig zu wissen, wo der Schmerz herrührt und welche Region des Körpers betroffen ist. Bei Gelenkschmerzen, deren Ursache eine Arthrose ist, hat sich eine Kombination aus Magnetfeldtherapie und Triggerpunkttherapie bewährt. Bei Rückenschmerzen kombiniere ich gern Injektionen mit Medi-Taping, Ohrakupunktur und Schröpfen. Auch eine Triggerpunkttherapie kann hilfreich sein.

Raucherentwöhnung

Der Entschluss, mit dem Rauchen aufzuhören, ist immer gut. Manchmal ist er auch medizinisch geboten. So sind z.B. die Erfolgsaussichten von implantologische Behandlungen bei Nichtrauchern erheblich besser als bei Rauchern. Mithilfe von Ohrakupunktur und regelmäßigen homöopathischen Injektionen kann ich die Entwöhnung erleichtern und unterstützen.

Tinnitus

Die Behandlung von konstanten Ohrgeräuschen – oftmals Folge eines Hörsturzes – zielt zum einen auf die Reduzierung von Stress und zum anderen auf die Verbesserung der Durchblutung ab. Mithilfe der Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie nach Prof. Ardenne kann die Sauerstoff-Verwertung in den Zellen angeregt und der Blutfluss in den kleinen Gefäßen entscheidend verbessert werden.
Die Ursache von  Tinnitus ist oft auch in einer Fehlstellung der Wirbelsäule zu suchen. Die Methode nach Dorn/Breuß ist eine sanfte Therapie zur Einrichtung von Wirbeln und Gelenken. Einzelne Wirbelkörper werden gezielt getastet, mit sanftem Druck korrigiert und während einer langsamen, rhythmischen Eigenbewegung gefahrlos eingerichtet.

Allergien

Allergien nehmen leider immer mehr zu. Auch im späteren Lebensalter kann man noch aus heiterem Himmel eine Allergie entwickeln – sei es gegen Pollen, Hausstaub, Tierhaar oder bestimmte Lebensmittel. Ich habe hier gute Erfahrungen mit der Eigenbluttherapie gemacht.
Dies ist eine so genannte Reiztherapie, die zum Ziel hat, die Reaktionslage des Organismus‘ grundlegend umzustimmen – vergleichbar einem „Reset“ beim Computer.

Kiefergelenkprobleme/Bruxismus

Nächtliches Zähneknirschen kann zu einer Vielzahl von Beschwerden führen, zum Beispiel Knacken im Kiefergelenk und Schmerzen in der umliegenden Muskulatur, die weit in Kopf, Nacken und Rücken ausstrahlen können. Abgesehen davon werden die Zähne abgeknirscht und unter Umständen wird sogar Zahnersatz (Kronen, Veneers etc.) beschädigt. Begleitend zur zahnärztlichen Behandlung – zum Beispiel mit einer Knirscherschiene oder Maßnahmen zur Herstellung der korrekten Bisslage – arbeite ich mit der sog. Kieferbalance R.E.S.E.T Methode, die eine Entspannung aller Muskeln im Kiefer und Kopfbereich bewirkt.

Gewichtsreduktion

Für Patienten, die abnehmen wollen (oder aus gesundheitlichen Gründen müssen), biete ich verschiedene Therapien an. Alle zielen darauf ab, auf gesundem Wege zum eigenen Wohlfühlgewicht zu gelangen und das dann auch dauerhaft zu halten:
Lipoweg ist eine Methode zur Gewichtsreduktion, die auf biologischen und homöopathischen Wirkstoffen basiert. Dabei wird der Grundumsatz des Körpers erhöht – trotz niedriger Kalorienaufnahme. Eine Kombination aus kontrollierter Ernährung und Injektionen mit homöopathischen Wirkstoffen führt zu einer langsamen Gewichtsreduktion. Mehr >

Das Gesund & Aktiv Programm zielt auf eine Regulation des Stoffwechsels ab. Diese ist bei jedem Menschen einzigartig und die Ernährung sollte individuell darauf abgestimmt werden. Dann kann der Organismus reibungslos funktionieren, man fühlt sich wohl und hat sein gesundes Körpergewicht. Mithilfe einer umfangreichen Vital- und Stoffwechselanalyse wird ermittelt, welche Nahrungsmittel für den Stoffwechsel optimal sind. Auf dieser Basis erstelle ich dann für den Patienten seinen persönlichen Ernährungsplan. Mehr…

Unterstützend zu allen Methoden der Gewichtsreduktion kann eine begleitende Akupunkturbehandlung eingesetzt werden.

 

nach oben